Posts

12.7.19 Völker der SDI- Eindrohnenbesamung haben sich kräftig entwickelt

Alle Völker der SDI-Eindrohnenbesamung habe sich kräftig entwickelt.

Nach jetzt erfolgreicher Vorbereitung werden die Oberträger in den einzelnen Mini-Plus Einheiten gekennzeichnet

Rot: Waben mit vorwiegend frischen Eiern 

Gelb: Waben mit vorwiegend gerade geschlüpften und kleinen Maden 

Grün: Waben mit viel offener Brut, die sich mindestens 3 Tage vor dem Verdeckeln befinden.

Am 18.7 wird bei allen Völkern eine neue Mitelwand eingehangen

Am 27.7. erfolgt die Milben Applikation als Vorbereitung für den Auszählungstermin am 8.8.2019 

Die Völker mit den besten Merkmalen werden weitergezüchtet und für die Überwinterung fit gemacht.

Bienengesundheit

Projektstart 2019 - Varroatolerante Biene Sachsen - "VBS"

Projektstart 2019 - Varroatolerante Biene Sachsen - "VBS"

Mit dem "VBS" - Projekt begeben wir uns auf die Suche nach einer varroaresistenten Sächsischen Biene. Hier arbeiten wir in drei Gruppen zusammen: Für die Buckfastbiene, die dunkle Biene und die Carnica Biene.

Um was geht es

Jedes Jahr sterben weltweit millionen Völker an den Folgen der Varroa Milbe. Die Parasit-Wirt-Beziehung ist gestört, da unsere Honigbiene nicht mit dem eingeschleppten Schädling umgehen kann.

Die Lösung ist (leider noch nicht so) nahe

Bereits im Jahr 2000 konnte an Honigbienen beobachtet werden, dass sie die Milbe in den verdeckelten Zellen erkennt und heraus holt. Dieser Vorgang heisst "Varroa Sensitive Hygiene" kurz VSH. Paul Jungels, Bienenzüchter aus Luxemburg, konnte als erster in Europa Völker selektieren, die ein 100% VSH-Verhalten zeigen. Diesen Völkern kann mein Waben voll mit Varroa-Milben zuhängen, diese werden in wenigen Tagen ausgeräumt.

Die Problematik - Mehrfachbegattung der Königinnen

Nur eines von 1'000 Völkern zeigt Anzeichen dieses VSH Verhaltens. Zieht man von so einem Volk Königinnen nach, geht diese Fähigkeit spätestens auf dem Hochzeitsflug mit der Begattung von circa 20 verschiedenen Drohnen wieder verloren.

Die Lösung - dokumentierte Suche durch künstliche Besamung

Um zu überprüfen ob die Arbeitsbienen dieses VSH Verhalten in sich haben, dürfen diese nur eine Mutter und einen Vater haben. Mit anderen Worten, der Züchter besamt die Königin lediglich mit dem Sperma EINES Drohnen. Zeigt ein Volk besonders gute Werte kann auf das Vater- und Muttervolk zurück gegriffen werden.

Der 3-Punkte Plan

1. Suche Als erstes müssen einzelne Völker mit der VSH Fähigkeit gefunden werden.

2. Festigung Nun werden viele Kreuzungen ausprobiert, getestet und dann weiter vermehrt.

3. Verbreitung In ausgesuchten belegstationen werden die VSH - Völker  zur Begattung aufgestellt. Durch die natürliche Paarung erlernen auch andere Völker das Ausräumen der Varroa-Milbe.

Bienengesundheit

27.5.2019 Wolf Bienenstockwaage des LVSI in Hirschbach in Betrieb genommen

Seit 26.5.2019 sendet die Bienenstockwaage des Landesverbandes Sächsischer Imker Ihre Daten aus Hirschbach. Diese Waage wurde aus Mitteln des Freistaates Sachsen und der EU gefördert. Wir bedanken uns für die Unterstützung beim LVSI.

Gesendet werden die Daten einmal am Tag um 21 Uhr an das Netzwerk. Übertragen werden das Gewicht, die Außentemperatur, die Brutraumtemperatur sowie die Regenmenge. Einmal pro Monat werden den Obleuten für Waagstockbeobachtungen der Monatsbericht zum Blühbeginn wichtiger Trachen und Bemerkungen allgemeiner Art zu den Bienenvölkern übermittelt.

Derzeit befindet sich ein Carnica Volk auf Deutsch Normalmaß 1 1/2 (einzargiger Brutraum), sowie ein Honigraum DN und 1 Honigraum DN 1/2 auf der Waage. Vor dem Messaufbau wurde die Frühtracht entnommen. 

Für Fragen stehe ich jederzeit gern zur Verfügung. Mit freundlichem Gruß Wolfgang Gusel

eMail : post@bienenzucht-gesundheit.club

Link zur Waage

 

Bienenzucht

Bieneninstitut Kirchhain übergibt Zuchtmaterial an die Carnika-Zuchgruppe Sachsen imzuge der Veranstaltung am 18.5.in Dresden

Imzuge des VRS-Projektes und der Veranstaltung am 18.5.2019 in Dresden  wurde der Projektgruppe "Carnika" wertvolles Drohnen - Zuchtmaterial für die weitere Anzucht der Prüfvölker vom Bieneninstitut Kirchhain vom Vertreter des Bieneninstitutes übergeben. Auch von mehreren Züchtern in Sachsen wurde hochwertiges Material für die Anzucht zur Verfügung gestellt. Wir bedanken uns für die Unterstützung und können dadurch Prüfvolker in sehr hoher Qualität erstellen. 

Wir würden uns sehr freuen, wenn weitere Interessierte Bienen-Züchter, Imker und Bienenfreunde in der Projektgruppe mitarbeiten würden.

Koordination und Ansprechpartner in Sachsen für das VRS-Projekt "Carnika" in Zusammenarbeit mit dem Obmann für Bienenzucht des LVSI: Karl-Heinz Dietze und Wolfgang Gusel

Kontakt: post@bienenzucht-gesundheit.club

Folgende Unterstützungsmaßnahmen sind möglich: (Voraussetzung für alle Maßnahmen - ist das vorherige Übersenden des aktuellen Gesundheitszeugnisses nach §5 (1) Bienenseuchenverordnung - der vorhandenen Bienenvolker von den Mitwirkenden Imkern)

-Erstellung Prüfvölker auf Mini Plus,

-Bereitstellung von Bienenmasse für die Erstellung von Prüfvölkern in Mini Plus,

-Unterstützung bei der Eindrohenbesamung in Chemnitz,

-Helfer für die Bereitstellung der Königinnen und der Materialvorbereitung,

-Milbenauszähler (kann jeder machen) mit bereitgestelltem Equipment ( Stereomikroskop)n in Chemnitz. 

Wir stehen für Fragen jederzeit gern zur Verfügung.

Bienenzucht

14.5.19 Kurs des Landesverbandes der Sächischer Buckfastimker e.V. - Praktische Einweisung zur Eindrohnenbesamung in Rahmen des VRS-Projekts

Am 14.5.2019  fand in Dresden die 5 -stündige praktische Einweisung zur Eindrohnenbesamung in Rahmen des VRS-Projekts statt.

Unter Leitung von Herrn Tino Lorz und Herrn Dietmar Uhlemann erklärte der Kursleiter, Herr Rene Schieback von der Sächsischen Imkerschule, im Workshop die wichtigsten Schritte zur Eindrohnenbesamung und schulte die in großer Anzahl anwesenden Fachleute /  Bienenzüchter anhand von Praxisbeispielen

-Vorbereitung der Geräte zur Besamung, welches Equipment ist notwendig, Praktische Umsetzung an den Geräten

-Vorbereitung des erforderlichen Drohnenmaterials, Praktische Umsetzung an den vorhandenen Drohenvölkern

-Vorbereitung der erforderlichen Königinnen

-Gewinnung des Samenmaterials

-Durchführung der Eindrohnenbesamung

Alle Teilnehmer hatten die Möglichkeit, alle einzelnen Umsetzungsschritte im Detail zu besprechen

Die excellente Bereitstellung des erforderlichen Bienenmaterials ( Drohnen und Königionnen) erfolgte durch unseren Imkerfreund Dietmar Uhlemann.

 

 

Bienenzucht

Carnica SDI- Eindrohnenbesamung am 13.6.2019 durchgeführt

Planungsgemäß wurden am 13.6.2019 von der Carnica Arbeitsgruppe die SDI-Eindrohnenbesamung durchgeführt. Von den vorbereiteten Königinnen ( es wurden 40 Prüfvölker in Mini Plus Systemen vorbereitet) konnten 33 Königinnen erfolgreich besamt werden.

Es standen 2 Drohnenzuchtlinien vom Bieneninstitut Kirchhain für die SDI - Besamung zur Verfügung, dieses wertvolle Drohnenzuchtmaterial wurde uns bereits im Mai vom Institut in Hessen zur Verfügung gestellt.

Mit Unterstützung des LVSI wurden zusätzlich, zu bestehendem eigenen  Königinnen - Zuchtmaterial, auch 2 weitere Zuchtlinien für dieses Forschungsvorhaben zur Verfügung gestellt.

Die Besamung wurde professionell  von Herrn Rene Schieback durchgeführt, mit Unterstützung und intensiver vorheriger Vorbereitung von Familie Dietze und Herrn Gusel.

 

Bienenzucht

31.5. bis 2.6.2019 VSH Selektion 2019 - Erster gemeinsamer großer Arbeitstermin in Chemnitz

Der erste große Arbeitstermin findet am kommenden Wochenende vom 31.5. bis 2.6.2019 in Chemnitz statt. Helfer sind noch herzlich Willkommen!

Bereits vom 10.5. bis 12.5. wurde umgelarvt, die Weiselzellen gekäfigt, die Mini Plus Völker erzeugt und dann die Weiselzellen dazugegeben.

Die Königinnen sind in der Zwischenzeit geschlüpft und werden einen Tag vor der Besamung zu diesem Wochenende gezeichnet.

Als Unterstützungsmaßnahme für die Züchter an den Besamungsgeräten ist gern noch Hilfe willkommen, wer noch mitarbeiten möchte (auch nur an einem Tag), kann sich gern melden: 0176-61895888 ( Wolfgang Gusel)

Es findet zeitversetzt auch noch eine zweiter Terminkette statt, da werden unsere Carnika Prüfvölker/Königinnen erstellt.

Bienenzucht

Einladung zum Bienenzucht Workshop am Freitag den 24.5.2019 um 16 Uhr, Bienenstand von Züchter K.H. Dietze

Wir laden alle Interessierten Imkerinnen und Imker zu unserem Workshop am 24.5.2019 um 16 Uhr auf den Bienenstand von unserem Imkerfreund Karl-Heinz Dietze ein.

Um Anmeldung wir gebeten: post@bienenzucht-gesundheit.club

Themen:

-Statusbericht Carnika Arbeitsgruppe VRS- Projekt

-Nachzucht von eigener Zucht, Erstellung Drohnenvölker-Füllen von EWK`s bis zur Aufstellung auf den Belegstellen 

-Praktische Umsetzung an den Völkern

Bienenzucht

Einladung des Landesverbandes der Sächsischen Buckfastimker e.V. zum Vortrag von Herrn Martin Gabel vom Bieneninstitut Kirchhain am 18.05.2019 in Dresden

Tag: Sonnabend, 18.05.2019, Beginn: 10.00 Uhr – 15.00 UhrOrt: Dachsaal „riesa efau“, Adlergasse 14, 01067 Dresden

Referent: Herr Martin Gabel /Bieneninstitut Kirchhain

Thema:

-Wie erkenne ich varroaresistente Völker

-Workshop Varroamilben bestimmen und auszählen

Es wäre sehr schön, wenn die Imker und Helfer daran teilnehmen könnten, die sich schon bereit erklärt haben an den“Milbenauszähltagen” am 26.7./27.7./28.7. und 17.08. und 07.09.? dabei zu sein.Für diese Termine suchen wir noch dringend Milbenauszähler.

Darüber hinaus sind natürlich auch alle anderen Imker und Bienenfreunde eingeladen, die mehr über milbenresistente Völker erfahren möchten.

 

Bienenzucht
July 2019
M T W T F S S
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30 31 1 2 3 4

Aktuell sind 100 Gäste und keine Mitglieder online

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok